Lebenslauf

Alexander Spritzendorfer

Geburtsdatum: 23.2.1963
Geburtsort: Wien
Staatsangehörigkeit: Österreich

Berufserfahrung

September 2007 – heute
Grüner Klub im NÖ Landtag

Klubsekretär
Klubsekretär & Finanzreferent im Grünen Landtagsklub NÖ

Sommer 2008
Organisation des Personenkomitees “Plattform für Alexander van der Bellen” im Nationalratswahlkampf 2008 gemeinsam mit Markus Spiegel www.vanderbellen.at

April 2004 – April 2007
Die Grünen Kärnten

Landesgeschäftsführer
Landesgeschäftsführer der Grünen Kärnten

Wahlkampfleitung der Grünen Kärnten im Nationalratswahlkampf 2006

2003  – 2004
Grüner Klub im Parlament

Kulturreferat
Tätigkeit im Kulturreferat im Grünen Parlamentsklub (Team „Bildung, Wissenschaft & Kultur“)

Organisation von Kulturtischen im Kärntner Landtagswahlkampf 2004

Kunst im öffentlichen Raum
Mitarbeit beim „Kunstpreis“ der Wiener Grünen zur öffentlichen Ausschreibung des Projektes „Kunst im öffentlichen Raum“

2002  – 2004
Gemeinde Wien „Jugend in Wien“

Soundbase – Musicbiz
Vortragender der Veranstaltungsserie Musikwirtschaft unter dem Titel „Soundbase – Musicbiz“ mit Modulen
zu Verwertungsgesellschaften, Platten-, Verlags- und Konzertverträge, Online Rechte,
Selbstvermarktung, Musikmanagement.

Soundbase – AcoustiClub
Moderation der „Open Stage“ junger Nachwuchsmusiker und Künstler
2002  – 2003 EBAM Business Akademie für Medien, Event & Kultur  München/Wien

EBAM – Musikkaufmann
Vortragender des EBAM Lehrganges “Musikkaufmann” zum Thema Musikmanagement.

24.10.2003 – 7.3.2004
Kunsthalle Wien

kuratorische Assistenz
im Rahmen der Ausstellung “Go Johnny Go – die Elektrische Gitarre Kunst und Mythos”
mit den Kuratoren Dr. Thomas Miesgang und Dr. Wolfgang Kos

1999 – 2002
Libro Entertainment GmbH. Wien

Ressortleiter
Ressortleiter für den „Content“ Bereich der Libro Entertainment GmbH. mit ca. 8 MitarbeiterInnen

  • Gründung und Aufbau eines Schallplattenlabels
  • Veröffentlichung zahlreicher erfolgreicher Ton- und Bildtonträger (zur Discographie)
  • Gründung und Aufbau eines Musikverlages
  • Verantwortlichkeit und Ausbau eines Libro eigenen Buchverlages
  • Aufbau eines Internet Radios
  • Aufbau des Internetauftrittes

1996 – 1999
BMG Ariola Austria GmbH. Wien

Artist & Repertoire / Marketing
Hauptverantwortlicher Abteilungsleiter für die Bereiche Artist & Repertoire (A&R) sowie Marketing für das Label „Spray Records“ der BMG Ariola Austria GmbH.

  • Product Management diverser internationaler (Guano Apes, Jay-Z, Him, Gotthard, uvam.) und nationaler (Count Basic, Waldeck, Hot Pants Road Club) Bands und Künstler
  • Betreuung eines Musikverlages
  • Aufbau des Internetauftrittes

1994 – 1996
Spritzendorfer & Rossori Künstlermanagement & Verlags GmbH., Wien

Geschäftsführender Gesellschafter
Aufbau eines Musikrepertoires, Künstlerbetreuung, Internationaler Aufbau des Labels „Spray Records“

  • Künstlermanagement
  • Organisation, Betreuung und Durchführung von Konzerttourneen
  • Betreuung des Musikverlages

1992 – 1994
Spray Records GesbR., Wien

Selbstständige Tätigkeit

  • Künstlermanagement
  • Konzert- und Eventveranstaltungen
  • Band & Künstlerbetreuung
  • Gründung und Aufbau eines Musikverlages

1989 – 1992
Aram Verlags GmbH. Wien

Verlagsleitung

  • Leiter der Anzeigenabteilung für die Magazine „Aram Das Kunstmagazin“, „Skytec – Video, Film & Broadcast“ und „Tschinn Bum – Das Musikmagazin“
  • Diverse journalistische Tätigkeiten für die Verlagsmagazine

Ausbildung

2004 Ausbildung zum “staatlich geprüften, akademischen Kulturmanager“ am Universitätsinstitut für Theater,
Film- und Medienwissenschaften, Wien. Abschlussarbeit: „Kunst im öffentlichen Raum“

1981 – 1985 Karl Franzens Universität Graz

  • Pharmaziestudium (ohne Abschluss)

1979 – 1981 Matura am Bundesrealgymnasium Krems

1977 – 1979 Bundesrealgymnasium Zwettl

1973 – 1979 Sekundarschule Schweiz Greifensee, CH

1970 – 1973 Primarschule Schweiz Greifensee, CH

1969 – 1970 Volksschule Deutschland Offenbach a.M., D

Sprachkenntnisse

Englisch, Französisch (beides in Wort und Schrift) Schweizer Deutsch

Spezielle Qualifikationen

2001 WIFI SalzburgLehrlingsausbildner

  • Ausbildung zum Lehrlingsausbildner

1998/1999 BMG Ariola Wien

Führen 1+2

  • div. Weiterbildungsseminare
  • Coachings, Mediation und Konfliktmanagement im Rahmen mehrer BMG Seminare

1997 All Train Wien

Programmieren mit Filemaker
solide EDV Kenntnisse mit Microsoft Office, Filemaker, Photoshop, Quark X-Press, Macromedia Dreamweaver
Führerschein: A,B (BH Zwettl 1981)

Sonstiges

klassische Violine im Privatunterricht (1970 – 1977) und am Landesmusikkonservatorium Graz,
Nebenfach Klavier (1983 – 1986)

Hobbys

Musik, Lesen, Schach, Tauchen, Reisen

Comments are closed.